Bankenregulierung als Cognitive Governance: Eine Studie zur by Sven Kette

By Sven Kette

Der vorliegende textual content ist eine uberarbeitete Fassung meiner Dissertation, die im April 2008 von der Fakultat fur Soziologie der Universitat Bielefeld angen- males wurde. Sie entstand im Rahmen eines von der VolkswagenStiftung gef- derten Forschungsprojekts ( Regulatory Innovation via collective intel- gence ), das von November 2004 bis Oktober 2007 unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Helmut Willke und Herrn PD Dr. Torsten Strulik an der Universitat Bielefeld durchgefuhrt wurde. Das Verfassen dieses Textes stellte sich mir immer wieder vor allem als Entscheidungsproblem dar. Welche Aspekte in die Argumentation aufnehmen, was once muss bzw. kann draussen bleiben? In welcher Gewichtung und Reihenfolge die einzelnen Gesichtspunkte und Argumente arrangieren? Alles Fragen, die es zu entscheiden galt, die entschieden wurden und damit den textual content in seiner jet- gen shape hervorbrachten. Eine Reihe von Menschen battle mir dabei in ganz - terschiedlichen Hinsichten behilflich. Bei Ihnen mochte ich mich bedanken. Mein erster Dank gilt Herrn Prof. Dr. Helmut Willke und Frau Prof. Dr. - ronika Tacke dafur, dass sie die Begutachtung der Arbeit ubernommen haben vor allem aber auch fur eine Betreuung, die stets inspirierte, jedoch nie forderte und damit im besten Sinne produktiv warfare. Torsten Strulik danke ich fur ok- mentierungen zu einzelnen Abschnitten dieser Arbeit, fur Hinweise zu den - pflogenheiten der medical neighborhood sowie fur jene Freiraume innerhalb des Projekt-Kontextes, die es mir ermoglichten, diese Arbeit zugig zu schreiben."

Show description

Read or Download Bankenregulierung als Cognitive Governance: Eine Studie zur gesellschaftlichen Verarbeitung von Komplexität und Nichtwissen (German Edition) PDF

Best cognitive books

Pain: New Essays on Its Nature and the Methodology of Its Study (MIT Press)

What does feeling a pointy ache in one's hand have in universal with seeing a crimson apple at the desk? a few say no longer a lot, except the truth that they're either unsleeping reviews. to determine an item is to understand an extramental truth -- for that reason, a pink apple. To consider a soreness, against this, is to endure a awake adventure that does not inevitably relate the topic to an aim fact.

Problem Solving Book 3 Key Stage 1 (KS1 Problem Solving) (Bk. 3)

KS1 challenge fixing is a innovative sequence of books which support kids to sharpen their mathematical talents through making use of their wisdom to a variety of 'real-life' occasions reminiscent of purchasing and telling the time. KS1 challenge fixing e-book three comprises: utilizing 100 sq., strange or even numbers, addition and subtraction to a hundred, correct angles and measuring with a ruler, counting funds, calculating switch, changing pence to kilos and analyzing a calendar.

Language, Music, and Mind (MIT Press)

Taking a singular method of a longstanding challenge within the philosophy of paintings, Diana Raffman offers the 1st cognitivist idea of the character of ineffable, or verbally inexpressible, musical wisdom. within the procedure she additionally sheds mild on primary matters within the idea of brain. Raffman invokes contemporary thought in linguistics and cognitive psychology to supply an account of the content material and etiology of musical wisdom that "can no longer be placed into phrases.

White Queen Psychology and Other Essays for Alice (Bradford Books)

Ruth Millikan's prolonged argument for a organic view of the learn of cognition in Language, proposal, and different organic different types stuck the eye of the philosophical neighborhood. Universally considered as a tremendous, even fabulous, paintings, its complexity and dense presentation made it tough to plumb.

Additional info for Bankenregulierung als Cognitive Governance: Eine Studie zur gesellschaftlichen Verarbeitung von Komplexität und Nichtwissen (German Edition)

Sample text

Organisationen reproduzieren sich durch das kontinuierliche Anschließen von Entscheidungen an Entscheidungen. Damit ist nicht gesagt, dass Entscheidungen außerhalb von Organisationen keine Rolle spielten,51 aber: In Organisationen wird nur relevant, was die Form der Entscheidung annimmt. 52 Im Gegensatz zu Funktionssystemen entscheiden Organisationen über ihre Teilnehmer (die dann zu Mitgliedern werden). Während Funktionssysteme grundsätzlich inkludierend wirken, ist bei Organisationen Exklusion der Normalfall, und es bedarf besonderer Entscheidungen, um Organisationsmitglied zu werden.

Gegenwert richtig oder falsch zugeordnet werden. B. ). Trotz der autopoietischen Geschlossenheit der einzelnen Teilsysteme und ihrer autonomen Operationsweise besteht keine Autarkie der jeweiligen Funktionssysteme. Vielmehr stellen sie einander wechselseitig Leistungen zur Verfügung, auf die sie im Rahmen ihrer eigenen Operationen angewiesen sind. Bestimmte Wirtschaftsformen setzen zum Beispiel ein Vertragsrecht und damit (zumindest relative) Rechtssicherheit voraus. ). Hinsichtlich der Beschreibung der modernen funktional differenzierten Gesellschaft unter Komplexitätsgesichtspunkten ist vor allem wichtig, dass die Teilsysteme ihre Identität nicht mehr in Bezug auf die Gesamtgesellschaft bestimmen, wie dies noch für stratifizierte Gesellschaften gilt.

Eine solche Abkehr vom Komplexitätsbegriff ginge also auf Kosten des Auflösungsvermögens der dann noch realisierbaren Analysen. Und dies könnte nur als Rückschritt verstanden werden. Eine andere Option besteht in der Umstellung des Komplexitätsbegriffs, die den theoretischen Gegebenheiten angemessen Rechnung trägt. Wir favorisieren diese zweite Möglichkeit und können auf vorhandene Arbeiten in diese Richtung zurückgreifen. Ausgangspunkt für die Neuausrichtung des Komplexitätsbegriffs ist „die Repräsentation von Komplexität in der Form von Sinn“ (Luhmann 1997a: 142).

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 35 votes