Bildungsgrenzen überschreiten: Zielgruppenorientiertes by Rolf Brandel, Mario Gottwald, Andreas Oehme

By Rolf Brandel, Mario Gottwald, Andreas Oehme

Show description

Read or Download Bildungsgrenzen überschreiten: Zielgruppenorientiertes Übergangsmanagement in der Region (German Edition) PDF

Similar symmetry and group books

The Isomorphism Problem in Coxeter Groups

The booklet is the 1st to provide a finished evaluate of the suggestions and instruments at present getting used within the learn of combinatorial difficulties in Coxeter teams. it truly is self-contained, and obtainable even to complicated undergraduate scholars of arithmetic. the first goal of the booklet is to focus on approximations to the tricky isomorphism challenge in Coxeter teams.

GROUPS - CANBERRA 1989. ISBN 3-540-53475-X.

Berlin 1990 Springer. ISBN 3-540-53475-X. Lecture Notes in arithmetic 1456. octavo. ,197pp. , unique published wraps. close to high quality, moderate mark on entrance.

Extra info for Bildungsgrenzen überschreiten: Zielgruppenorientiertes Übergangsmanagement in der Region (German Edition)

Example text

Die Bedürfnisse der Bürger, die in einen regionalen Bedarf übersetzt werden müssen, werden mit diesem Zugang zum Ausgangspunkt der Gestaltung regionalen Übergangsmanagements. Dies impliziert aufgrund der heutigen Entgrenzungsprozesse in Arbeit und Gesellschaft, dass sich eine solche soziale Infrastruktur an den Übergängen orientiert, wie sie sich in den Biographien der Bürger darstellen, statt wie bislang an versäulten institutionellen Strukturen. Die Aufgabe der Infrastruktur ist die Unterstützung von Menschen bei der Bewältigung von Übergängen.

Begründungen für die Notwendigkeit des Moduls Mit einer Institutionalisierung von Übergangsmanagement im hier gemeinten Sinn werden verschiedene wesentliche Funktionen erfüllt. Mit der Institutionalisierung des Übergangsmanagements geht es um die Auseinandersetzung um Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten für das Thema Übergangsmanagement. Mit dem Institutionalisierungsprozess wird ein politisches Klima angestrebt, das Übergangsmanagement als sozialpolitische Aufgabe anerkennt. In diesem Rahmen kann es auch um Auseinandersetzungen gehen, die eine nachhaltige Finanzierung des Übergangsmanagements betreffen.

Je nach Zielgruppe bzw. Zielebene sind zunächst die durch Marketing beabsichtigten Ziele zu klären, um dann entsprechende Vorgehensweisen und Instrumente zu benen- 51 nen. Hierbei ist der enge Zusammenhang zu den Beteiligungsprozessen der Bedarfsanalyse zu beachten; beide Module sind in dieser Hinsicht kaum zu trennen. In Anlehnung an Marketing im klassischen Sinn lassen sich verschiedene Marketingprozesse und -instrumente unterscheiden, die zusammen den „Marketing-Mix“ ergeben. Wesentliches Element ist die Gestaltung von Kommunikationsprozessen, mit denen es darum geht, den verschiedenen Zielgruppen Informationen und Botschaften zukommen zu lassen, die letztlich Interesse an den einzelnen Dienstleistungen oder am Gestaltungsprozess des Übergangsmanagements im Ganzen hervorrufen oder aufrecht erhalten können.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 13 votes