„Das da draußen ist ein Zoo, und wir sind die Dompteure“: by Thomas Schweer, Hermann Strasser, Steffen Zdun

By Thomas Schweer, Hermann Strasser, Steffen Zdun

Show description

Read Online or Download „Das da draußen ist ein Zoo, und wir sind die Dompteure“: Polizisten im Konflikt mit ethnischen Minderheiten und sozialen Randgruppen PDF

Similar symmetry and group books

The Isomorphism Problem in Coxeter Groups

The e-book is the 1st to provide a finished evaluation of the thoughts and instruments at the moment getting used within the research of combinatorial difficulties in Coxeter teams. it really is self-contained, and obtainable even to complex undergraduate scholars of arithmetic. the first goal of the ebook is to spotlight approximations to the tricky isomorphism challenge in Coxeter teams.

GROUPS - CANBERRA 1989. ISBN 3-540-53475-X.

Berlin 1990 Springer. ISBN 3-540-53475-X. Lecture Notes in arithmetic 1456. octavo. ,197pp. , unique revealed wraps. close to fantastic, mild mark on entrance.

Extra resources for „Das da draußen ist ein Zoo, und wir sind die Dompteure“: Polizisten im Konflikt mit ethnischen Minderheiten und sozialen Randgruppen

Sample text

Organisierte Kriminalität in Deutschland. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag Schweer, Thomas/Scherer, Natalie (2007): Soziale Kontrolle am Rande der Gesellschaft. Polizisten und Prostituierte in Duisburg. In: Nollmann, Gerd (2007): 304-322 Schweer, Thomas/Zdun, Steffen (2005a): Gegenseitige Wahrnehmung von Polizei und Bevölkerung. Polizisten im Konflikt mit ethnischen Minderheiten und sozialen Randgruppen. In: Groß, Hermann/Schmidt, Peter (2005): 65-89 Schweer, Thomas/Zdun, Steffen (2005b): Kriminalpräventive Maßnahmen bei jungen Aussiedlern.

Zum Ausfüllen des Fragebogens benötigten die Probanden durchschnittlich 45 Minuten. Insgesamt wurden 219 Duisburger Russlanddeutsche befragt. Dies geschah in den Monaten April und Mai 2001 an mehreren weiterführenden Schulen, in Sprachkursen sowie bei einem Treffen der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland4 in Duisburg. Bei der Auswahl der Stichprobe wurde Wert darauf gelegt, dass diese möglichst der Verteilung der Russlanddeutschen in Duisburg entspricht. Da die Aussiedler in der (Duisburger) Einwohnerstatistik aber nicht gesondert aufgeführt werden, weil sie nach der Einreise Deutsche sind, lagen keine exakten soziodemografischen Daten vor.

Andererseits erwarten viele Aussiedler aufgrund ihrer Sozialisation in einem raueren Land, dass angedrohte Sanktionen auch erfolgen. Denn Grenzen werden nur solange anerkannt, wie davon auszugehen ist, dass Sanktionen tatsächlich erfolgen. Bleiben diese aus, wird das eigene Fehlverhalten (von staatlicher Seite) legitimiert und muss nicht überdacht werden (vgl. Zdun 2007b). Staatliche und soziale Kontrolle helfen also, unerwünschte Verhaltensweisen an die deutschen Zustände anzupassen, was es vor allem bei denjenigen zu bedenken gilt, die rasch auf Beleidigungen reagieren.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 13 votes