Der Geist fiel nicht vom Himmel. Die Evolution unseres by Hoimar von Ditfurth

By Hoimar von Ditfurth

Show description

Read or Download Der Geist fiel nicht vom Himmel. Die Evolution unseres Bewußtseins. PDF

Best evolution books

The New Dinosaurs: An Alternative Evolution

The recent Dinosaurs: another Evolution, 1988, through Dougal Dixon and with a ahead by way of Desmond Morris. Illustrated hardcover booklet with airborne dirt and dust jacket, a hundred and twenty pages, released by way of Salem apartment Publishing.

Kinds Of Minds: The Origins of Consciousness

Combining rules from philosophy, synthetic intelligence, and neurobiology, Daniel Dennett leads the reader on a desirable trip of inquiry, exploring such interesting percentages as: Can any folks particularly understand what's going in an individual else’s brain? What distinguishes the human brain from the minds of animals, in particular these in a position to complicated habit?

The Altruism Equation: Seven Scientists Search for the Origins of Goodness

In a global supposedly ruled via ruthless survival of the fittest, why will we see acts of goodness in either animals and people? This challenge plagued Charles Darwin within the 1850s as he built his thought of evolution via average choice. certainly, Darwin fearful that the goodness he saw in nature may be the Achilles heel of his idea.

Evolution Equations: Applications to Physics, Industry, Life Sciences and Economics: EVEQ2000 Conference in Levico Terme (Trento, Italy), October 30–November 4, 2000

The 7th foreign convention on Evolution Equations and their major parts of functions (where the emphasis evolves as time and difficulties swap) used to be held October 30 to November four on the CIRM (Centro Internazionale in keeping with l. a. Ricerca Matematica) in Trento, Italy. in accordance with the fundamental rules and the new developments governing those foreign meetings, it introduced jointly some of the world's top specialists within the fields pointed out, with specific attempt on facilitating the interplay of demonstrated scientists and rising younger promising researchers, in addition to the interplay of natural and utilized experts.

Extra resources for Der Geist fiel nicht vom Himmel. Die Evolution unseres Bewußtseins.

Example text

Das gleiche galt für die Leber der Patienten und alle anderen inneren Organe, die Reichardt untersuchte oder von den entsprechenden Spezialisten untersuchen ließ. Trotzdem war das Ende unaufhaltsam. Es lag auf der Hand, daß die Todesursache ebenfalls im Gehirn liegen mußte. Das war damals, vor dem Ersten Weltkrieg, noch eine äußerst kühne Hypothese. Das Gehirn war der Sitz des Bewußtseins und aller anderen psychischen Phänomene. Einige von ihnen, so etwa bestimmte Teilfunktionen des Sprachvermögens, hatte man sogar bereits an bestimmten Stellen der Großhirnrinde lokalisieren können.

Der Ausdruck »semipermeabel« gibt die erstaunlichen Fähigkeiten der dünnen Häutchen nur höchst unvollkommen wieder. Diese Grenzmembranen – die bis heute in keinem lebenden Gewebe fehlen : die Aufgabenstellung ist bis in unsere Gegenwart die gleiche geblieben – selektieren nämlich keineswegs einfach nach quantitativen Gesichtspunkten. Es handelt sich bei ihnen um eine Art molekularen Grenzzauns, der weit mehr leistet als ein Maschendraht oder ein Filter. Mechanische Siebe taugen lediglich dazu, materielle Teilchen oberhalb einer bestimmten Durchmessergröße abzufangen und alle kleineren Partikel passieren zu lassen.

Weniger handgreiflich sind die Verhältnisse beim sauren Geschmack. Konzentrierte Säuren sind zwar unbestreitbar ätzend und giftig, kommen unter natürlichen Verhältnissen aber nicht vor. Verdünnte organische Säuren können bekanntlich sogar erfrischenden Charakter haben (Zitronensaft). Aber immerhin ist es fast eine Regel, daß die für uns als Nahrung in Frage kommenden Früchte und Beeren unangenehm sauer schmecken, solange sie unreif und schlecht bekömmlich sind, und daß sich ihr Geschmack ins Süße verwandelt, sobald das nicht mehr der Fall ist.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 6 votes