Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (German Edition) by Immanuel Kant

By Immanuel Kant

Immanuel Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten

Edition Holzinger. Taschenbuch

Berliner Ausgabe, 2016, four. Auflage

Vollständiger, durchgesehener Neusatz mit einer Biographie des Autors bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger

  • Erstdruck: Riga (Hartknoch) 1785. Der textual content folgt der 2. (verbesserten) Auflage, Riga (Hartknoch) 1786.

Textgrundlage ist die Ausgabe:

  • Immanuel Kant: Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am major: Suhrkamp, 1977.

Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger

Reihengestaltung: Viktor Harvion

Gesetzt aus der Minion seasoned, 10 pt.

Show description

Read or Download Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (German Edition) PDF

Similar metaphysics books

The new realism. Cooperative studies in philosophy

Основополагающий текст американского неореализма. Дается новая (для начала ХХ века, конечно) интерпретация понятий реальности, познания, истины, вводится теория «освобождения метафизики от эпистемологии».
Для философов и историков философии.

Methodology, Metaphysics and the History of Science: In Memory of Benjamin Nelson

This feature of papers that have been offered (or approximately so! ) to the Boston Colloquium for the Philosophy of technological know-how through the seventies quite re­ provides the most anxious problems with clinical wisdom in those years. To the far-off observer, it can appear that the security of rational criteria, aim reference, methodical self-correction, even the distin­ guishing of the silly from the practical and the truth-seeking from the ideological, has approximately collapsed.

The Crucible of Consciousness: An Integrated Theory of Mind and Brain (MIT Press)

In The Crucible of awareness, Zoltan Torey bargains a idea of the brain and its primary function in evolution. He lines the evolutionary step forward that rendered the mind obtainable to itself and exhibits how the mind-boosted mind works. He identifies what it's that separates the human's self-reflective cognizance from mere animal understanding, and he maps its neural and linguistic underpinnings.

Gruppen und Institutionen: Eine Ontologie des Sozialen (German Edition)

Was once ist das Sein des Sozialen? was once konstituiert die Existenz von Gruppen und Institutionen, ihre Identität und Dauer in der Zeit? Dieses Buch resümiert den aktuellen Diskussionsstand der Sozialontologie und argumentiert für eine Ontologie des Sozialen, die sowohl formellen als auch informellen Institutionen gerecht wird.

Extra resources for Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (German Edition)

Sample text

B. , von welchen die Erfahrung lehrt, daß sie das Wohlbefinden im Durchschnitt am meisten befördern. i. Handlungen objektiv als praktisch-notwendig darstellen können, daß sie eher für Anratungen (consilia) als Gebote (praecepta) der Vernunft zu halten sind, daß die Aufgabe: sicher und allgemein zu bestimmen, welche Handlung die Glückseligkeit eines vernünftigen Wesens befördern werde, völlig unauflöslich, mithin kein Imperativ in Ansehung derselben möglich sei, der im strengen VerDigitale Bibliothek Band 2: Philosophie 25003 Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten 57 stande geböte, das zu tun, was glücklich macht, weil Glückseligkeit nicht ein Ideal der Vernunft, sondern der Einbildungskraft ist, was bloß auf empirischen Gründen beruht, von denen man vergeblich erwartet, daß sie eine Handlung bestimmen sollten, dadurch die Totalität einer in der Tat unendlichen Reihe von Folgen erreicht würde.

Der kategorische Imperativ würde der sein, welcher eine Handlung als für sich selbst, ohne Beziehung auf einen andern Zweck, als objektiv-notwendig vorstellte. Weil jedes praktische Gesetz eine mögliche Handlung als gut und darum, für ein durch Vernunft praktisch bestimmbares Subjekt, als notwendig vorstellt, so sind alle Imperativen Formeln der Bestimmung der Handlung, die nach dem Prinzip eines in irgend einer Art guten Willens notwendig ist. Wenn nun die Handlung bloß wozu anderes, als Mittel, gut sein würde, so ist der Imperativ hypothetisch; wird sie als an sich gut vorgestellt, mithin als notwendig in einem an sich der Vernunft gemäßen Willen, als Prinzip desselben, so ist er kategorisch.

Was ich also zu tun habe, damit mein Wollen sittlich gut sei, darzu brauche ich gar keine weit ausholende Scharfsinnigkeit. Unerfahren in Ansehung des Digitale Bibliothek Band 2: Philosophie 24977 Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten 31 Weltlaufs, unfähig, auf alle sich eräugnende Vorfälle desselben gefaßt zu sein, frage ich mich nur: Kannst du auch wollen, daß deine Maxime ein allgemeines Gesetz werde? wo nicht, so ist sie verwerflich, und das zwar nicht um eines dir, oder auch anderen, daraus bevorstehenden Nachteils willen, sondern weil sie nicht als Prinzip in eine mögliche allgemeine Gesetzgebung passen kann, für diese aber zwingt mir die Vernunft unmittelbare Achtung ab, von der ich zwar jetzt noch nicht einsehe, worauf sie sich gründe (welches der Philosoph untersuchen mag), wenigstens aber doch so viel verstehe: daß es eine Schätzung des Wertes sei, welcher allen Wert dessen, was durch Neigung angepriesen wird, weit überwiegt, und daß die Notwendigkeit meiner Handlungen aus reiner Achtung fürs praktische Gesetz dasjenige sei, was die Pflicht ausmacht, der jeder andere Bewegungsgrund weichen muß, weil sie die Bedingung eines an sich guten Willens ist, dessen Wert über alles geht.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 20 votes